Künstlerbesuch an der Winfriedschule

10.10.2017 14:01

Von: Ursula Feling

Obwohl der Besuch von Joanna Skurska und Leszek Skurski in der Winfriedschule inzwischen schon Tradition hat, war er  am Montag vor den Ferien für die Klasse 7F1 ein echtes Highlight. Im Kunstunterricht von Frau Feling hatten die Schülerinnen und Schüler bereits Stillleben gezeichnet und die Ankündigung, von „echten Künstlern“ gezeigt zu bekommen, wie man an das Zeichnen eines Porträts herangeht, machte sie neugierig.

Alle Mädchen und Jungen versammelten sich um die Tischgruppe, an der Herr Skurski – „bewaffnet“ mit Papier, Bleistiften und der Fotografie einer hübschen Frau – Platz genommen hatte. Bereits als er erste grundsätzliche Erläuterungen gab, konnte man erwartungsvolle Gesichter beobachten, als er zu zeichnen begann, herrschte gebannte Aufmerksamkeit, es war mucksmäuschenstill. Mit der Zeit ließ die Anspannung etwas nach, es wurden Fragen gestellt zur künstlerischen Karriere, zu Verdienstmöglichkeiten etc. Nach Fertigstellung des Porträts forderten die beiden die Schülerinnen und Schüler auf, sich eine Fotovorlage auszuwählen und diese abzuzeichnen.

Dabei zeigten sich in der Lerngruppe erstaunliche Talente und nicht nur die Schülerinnen und Schüler hatten ihren Spaß und zum Teil tolle Erfolgserlebnisse, sondern auch die beiden Künstler, die mit Begeisterung zusahen, wie ihre Ratschläge angenommen und überzeugend umgesetzt wurden. 

   

   



Nach oben